Das Laserlicht für Biostimulation und Akupunktur

Vom Körperlicht zum Laserlicht

Die aktiven Zellen von Menschen, Tieren und Pflanzen produzieren Licht  die sogenannte Biophotonenstrahlung  das heute mit hochempfindlichen und modernsten Geräten gemessen werden kann.

Biophysiker vermuten, daß Biophotonen  ähnlich den Lasern in der Nachrichtenübermittlung  der Verständigung der Körperzellen untereinander dienen. Besonders interessant: Das ZellLicht strahlt nicht chaotisch wie weißes Licht sondern schwingt immer auf einer bestimmten Wellenlänge wie das Laserlicht.

Schon im Jahre 1921 machte der Biologe A. Gurvich die Entdeckung, daß Phagozyten und Makrophagen (wichtige Abwehrzellen unseres Körpers) bei ihrer Teilung ein sehr schwaches Licht aussenden. Dieses Licht wirkt als Signal auf die benachbarten Zellen, die damit zur Teilung angeregt werden. Die Signalwirkung pflanzt sich durch den Körper fort und ein rascher Anstieg der Abwehrzellen ist die Folge, die dann schädliche oder körperfremde Stoffe im Blut abtransportieren und vernichten.

Dieser wichtige Vorgang hilft dem Körper, sich ständig selbst zu regenerieren, wie z. B. bei Verletzungen, Hämatomen, Fieberblasen usw.

Etwas später gelang es dem Nobelpreisträger D. Gabor, die Wellenlänge, die die Zellen bei der Teilung aussenden, zu messen. Diese Wellenlänge entspricht der Wellenlänge des HeNeLaserlichts. Damit war der Weg frei für die Entwicklung und den Einsatz von Lasern mit schwacher Leistung für die Biostimulation, einer von außen wirksamen Stimulation eines natürlichen biologischen Vorganges, die der Körper sodann selbständig in verstärktem Maße fortsetzt.

Während herkömmliches weißes Licht schon von den obersten Hautschichten absorbiert wird und durch seinen hohen Strahlenanteil im infraroten Bereich hauptsächlich nur zur Erwärmung der Haut führt, durchdringt das Laserlicht  aufgrund seiner speziellen Wellenlänge  selbst die tieferen Unterhautschichten und kann so die gewünschte Biostimulation auslösen. Ultraschwaches Laserlicht  so bestätigen auch jüngste Forschungen  stimuliert das Immunsystem und forciert somit Wundheilung, Zellteilung und die Aktivitäten bestimmter Abwehrmoleküle.

Als natürliche Therapieform werden heute Low LevelLaser, auch SoftLaser genannt, in zunehmendem Maße in vielen Bereichen der Medizin erfolgreich eingesetzt.

e-accu-pen
Unten1

Elektroakupunktur

DESINFECTA-Homepage

DESINFECTA-Shop

Die voliegenden Ratgeberseiten wurden sorgfältig erarbeitet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Eine Haftung des Herausgebers, bzw. seiner Beauftragten für eventuelle Nachteile an Personen oder Sachen, die aus den im Ratgeber gemachten Hinweisen resultieren, ist ausgeschlossen.
Versäumen Sie niemals, bei länger anhaltenden oder ernsthaften Beschwerden, den Arzt aufzusuchen.